Skip to main content

Die Geschichte der Stickerei

Die Geschichte der Stickerei

Stickerei als Technik ist schon sehr alt. Heutzutage wird das Sticken von vielen als Hobby betrieben. Aber in der Vergangenheit war es hauptsächlich eine Aktivität für die Oberklasse und für verschiedene Kulturen. Eine Aktivität, um Ihre Kleidung für Sonntage und Feste besonders schön zu verzieren. Es wurde auch durchgeführt, um Ihre Aussteuer zu dekorieren.
In Europa sind verschiedene alte Stickereien erhalten geblieben und sind noch heute in Museen zu sehen. Normalerweise wurde mit einem Seidenfaden auf einem Seiden- oder Leinenstoff gestickt. Dies lag zum Teil daran, dass die Seidenproduktion im 15. Jahrhundert entstand, und somit ein mit Seidenfaden besticke Kleidung und andere Dinge, zu Luxusartikeln in Nordeuropa wurden. Sehr schöne Motive mit vielen Details wurden gestickt.

Später, während der Renaissance, wurde die Stickerei zum alltäglichen Gebrauch der vom Adel getragenen Kleidung. Diese Kleidung wurde dann reich mit allen Arten von gestickten Motiven verziert. Auch bestickte Stoffe wurden unter anderem aus China importiert. Dieses Land ist immer noch bekannt für seine schönen und reich verzierten Stoffe, zum Beispiel mit schönen exotischen Vögeln und Blumen.

Besonders im 17. Jahrhundert wurden unter anderem auch Möbel mit besticktem Stoff, sowie alle Arten von Handtaschen und Beuteln populär. Aber auch christliche Motive, darunter die riesigen Wandbehänge, oder alle möglichen Parameter für Kirchen, wurden von Hand gestickt.

Die Stickmaschine wurde während der industriellen Revolution erfunden. Schöne bestickte Stoffe waren jetzt für alle zugänglich und nicht nur für die Reichen. Es gab weniger Nachfrage nach echter Handstickerei. In einigen Kirchen wurden jedoch noch Stolen, Kaseln oder Tücher von Hand für ihre Prozessionsstatuen nach den alten Handtechniken gestickt.

Es gibt viele Techniken, um mit Nadel und Faden etwas Schönes herzustellen. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich weltweit alle Arten von Stickstilen entwickelt, hauptsächlich abhängig von der Art des dort verfügbaren Materials.

Slabbinck bietet Ihnen weiterhin die Möglichkeit der Handstickerei, sowohl für neue Kreationen als auch für Restaurierungen.
 

Haben Sie eine Frage?

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu garantieren. In unseren Datenschutzbestimmungen können Sie weitere Informationen zur Verwendung der Cookies auf unseren Seiten erhalten.
Mehr Informationen